Rezepte

Oft lässt sich die Gesundheit schon mit ganz einfachen „Hausmitteln“ kräftigen. Einige solcher Rezepte aus der chinesischen Heilkunst möchten wir Ihnen hier vorstellen. Sie alle helfen, Krankheiten vorzubeugen oder sie schnell zu lindern und zu überwinden.

Ingwertee: Den Körper wärmen und entgiften, Erkältungen überwinden

Wirkung:
Ingwer verfügt über wärmende Eigenschaften und entgiftende Fuktionen. Besonders gute Wirkung entfaltet er u.a. bei Erklältungskrankheiten.

Zutaten:
Ein etwa daumengroßes Stück frischen Ingwer (nach Möglichkeit Bio-Qualität), ca 1/2 Liter Wasser

Zubereitung:
Ingwer in sehr feine Würfel schneiden oder fein reiben. Das Wasser in einen Topf geben, den Ingwer hinzufügen und zum Kochen bringen. Bei geschlossenem Deckel den Ingwer eine halbe Stunde leicht köcheln lassen.

Den fertigen Ingwertee durch ein Sieb gießen. Bei Bedarf zum Warmhalten eine Thermoskanne nutzen.

Den Ingwertee möglichst heiß über den Vormittag und den frühen Nachmittag hinweg trinken.

Ingwertee nicht nach 17:00 Uhr trinken.

Honig mit weißem Rettich: Husten stillen und Asthma lindern

Wirkung:
Rettich in Honig vermag Husten zu stillen und Asthma zu lindern.

Zutaten:

1/2 Glas Honig, 120g weißen Rettich

Zubereitung:
Rettich gründlich waschen und ungeschält in kleine Stücke schneiden. Die Rettichstücke in ein halb mit Honig gefülltes Glas geben und etwa 2 Stunden stehen lassen, bis sich der Rettich im Honig „aufgelöst“ hat. Einen Esslöffel des entstandenen Honig-Rettich-Saftes in eine Tasse geben und mit lauwarmem Wasser auffüllen.

Jeden Tag 3-5 Tassen trinken. Nach etwa 1-2 Tagen ist der Husten überwunden bzw. das Asthma gelindert.

 

 

© 2017 Internationale Neijin QiGong Akademie