Energieübertragung und Meditation zur Stärkung des Atmungssystems

Frei sein, Leichtigkeit verspüren – ein entspannter Geist wirkt sich direkt auf das Wohlbefinden aus. Erlangen Sie durch Meditation und Energieübertragung einen neuen Blick auf die Welt. Steigern Sie die Lebensfreude und stärken Sie Ihre Gesundheit.

Körper und Geist bilden gemäß der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) eine Einheit. Basierend auf diesem Denken werden den inneren Organen bestimmte Emotionen zugeordnet. Auch unserem Kulturkreis ist dieser Gedanke vertraut: Unser Herz hüpft vor Freude, uns ist eine Laus über die Leber gelaufen, wenn wir wütend sind oder uns schlägt etwas auf den Magen, wenn wie viel Grübeln.

Die Lunge ist aus Sicht der TCM eng mit Kummer, Sorge und Traurigkeit verbunden. Diese Emotionen können ihr, ebenso wie Eifersucht, Schaden zufügen und darüber hinaus das gesamte Atmungssystem beeinflussen. Die Lunge steht außerdem mit anderen Körperbereichen in Beziehung. Dazu gehören u. a. die Haut und der Dickdarm. Erkrankungen in diesen Bereichen können somit ebenfalls mit der Lunge in Verbindung stehen. In der TCM spricht man in diesem Zusammenhang von Stauungen oder Blockaden der Energie „Qi“.

Mit unseren Gedanken und einer positiven Einstellung können wir diesen Blockaden wirkungsvoll begegnen. Durch Verständnis, Respekt und Toleranz harmonisieren wir die Beziehungen zu anderen Menschen und lösen innere Konflikte. Durch das damit einhergehende positive Qi-Feld werden wir ruhig, gewinnen innere Kraft und stärken die Gesundheit.

Die von Großmeister Buyin Zheng angebotenen Meditationen und Energieübertragungen werden in verschiednen Themenblöcken zu jeweils acht Veranstaltungen durchgeführt. Sie sind sowohl für Neueinsteiger als auch für Qigong-Erfahrene geeignet. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Hier erfahren Sie mehr über das aktuelle Angebot.

© 2021 Internationale Neijin QiGong Akademie