Meditation zur Entwicklung von Mitgefühl

Mitgefühl schenkt uns Zuversicht, Hoffnung und Trost. Es ist eine starke Kraft, die uns mit anderen Menschen, mit Tieren, ja mit allen Lebewesen verbindet – und es ist die Basis eines friedlichen Zusammenlebens. Mitgefühl vermag Wut umzuwandeln und seelische Verletzungen zu heilen. Es vermag Verständnis aufzubauen selbst dort, wo Vernunft an Grenzen stößt. Mitgefühl ist eine der ehrlichsten Facetten der Liebe.

Die „Meditation zur Entwicklung von Mitgefühl“ kann uns Schutz und Halt geben in unruhigen Zeiten und sie befähigt uns, mit unserem eigenen Denken, Sprechen und Handeln die Welt ein bisschen besser werden zu lassen.

Hinweise zur Durchführung der Meditation

Sie können die Meditation im Sitzen auf einem Stuhl oder auf der Erde praktizieren. Wenn Sie auf einem Stuhl sitzen, so stellen Sie Ihre Füße in Schulterbreite parallel nebeneinander. Wenn Sie im Sitzen auf der Erde üben, so können Sie entweder im Lotussitz, im halben Lotussitz oder im Schneidersitz meditieren. Haben Sie eine bequeme Sitzposition eingenommen, so legen Sie die Hände mit nach oben gerichteten Handflächen entspannt auf die Oberschenkel.

Möchten Sie im Liegen meditieren, so ist auch das möglich. Legen Sie sich dazu entspannt auf den Rücken. Die Arme sind locker neben dem Körper.

Schließen Sie die Augen und legen Sie Ihre Zungenspitze sanft an den oberen Gaumen. Entspannen Sie Ihren Körper und beruhigen Sie Ihren Geist. Lächeln Sie. Beginnen Sie dann, begleitet von der Audiodatei, mit der Meditation.

Reiben Sie zum Abschluss der Meditation Ihre Hände sanft aneinander, massieren Sie leicht das Gesicht, den Kopf, die Ohren und den Nacken und streichen Sie einige Male mit den Handflächen über den Nierenbereich.

Meditation zur Entwicklung von Mitgefühl (MP3)
(Download: Rechter Mausklick + Ziel speichern unter)

© 2020 Internationale Neijin QiGong Akademie